News

zurück  
26.07.2017 | Meisterschaftsspiel - das letzte Spiel der Saison
Am kommenden Samstag treffen die Biberach Beavers in ihrem letzten Heimspiel der Saison auf die Stuttgart Silver Arrows.

Es wird ein krönender Abschluss und eine große Feier der regulären Saison, da die Biberacher als Sieger der Football Oberliga Baden-Württemberg den Pokal überreicht bekommen. Oberbürgermeister Nobert Zeidler wird sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen.

„Da freuen wir uns einfach drauf und hoffen, dass wir vielleicht auch unseren Zuschauerrekord von 1460 Fans von vor drei Jahren knacken können. In diesem Jahr waren wir mit 1410 Zuschauern einmal schon ganz nah dran.“ betonte Headcoach Dominik Brodschelm im Interview auf touchdown24.de

Sportlich ist es für die Beavers nach dem ausgefallenen Heimspiel an Schützen die erste Partie nach drei Wochen spielfrei. Auch wenn der erste Platz sicher ist, wollen die Beavers natürlich die Saison ungeschlagen beenden.

Die Stuttgart Silver Arrows sicherten sich mit einem 21:21 am vergangenen Samstag gegen den Aufsteiger Bad Mergentheim Wolfpack den dritten Tabellenplatz. Im Spiel gegen die Beavers wollen die Stuttgarter vor allem Revanche für die Niederlage im Hinspiel. Denn die Beavers besiegten die Stuttgarter an ihrem „American Day“-Heimspieltag mit 28:13. An diesem Tag hatten die Silver Arrows noch nie verloren. Nun wollen die Mannen aus der Landeshauptstadt den Beavers die perfekte Saison streitig machen.
Doch in dieser Spielzeit spricht alles für die Oberschwaben. Mit einem Verhältnis von 323:69 Touchdown-Punkten führen sie mit erst acht absolvierten Spielen deutlich die Liga an (die zweitplatzierten Tübinger haben nach 10 Spielen eine Bilanz von 221:166). In allen Heimspielen dieser Saison hat die Offense mindestens 24 Punkte erzielt und die Defense maximal 15 gegnerische Punkte zugelassen.

Zudem haben die Beavers fünf der letzten sieben Partien gegen die Silver Arrows gewonnen.
Zum Saison-Finale sind ebenfalls alle drei Import-Spieler wieder mit an Bord, die ihrerseits eine ereignisreiche Woche hinter sich hatten. Die US-Amerikaner Oscar Vasquez-Dyer und Michael Van Deripe standen im Kader des Team USA bei den World Games in Breslau und gewannen mit ihrer Mannschaft die Bronze Medaille gegen Polen. Auch der Kanadier JC Hardy war als Wide Receiver Coach für die Amerikaner aktiv. Im Halbfinale verlor das Team USA erstmals gegen Deutschland mit 13:14.

Doch nicht nur die Importe, sondern auch die starke Entwicklung der deutschen Spieler im Kader der Beavers waren ausschlaggebend für den Erfolg in dieser Saison. „Um die beiden Jungs herum haben wir einen komplett deutschen Kader. Van Deripes Lieblingsziel Sebastian Holzhauer hat schon elf Touchdowns erzielt, das ist echt eine Hausnummer. Es ist schon fast abartig, was da an deutschem Potenzial die Leistung auf den Platz gebracht hat. Unsere Defense konnte so befreit aufspielen, weil sie immer wusste, dass die Offense immer scoren kann. Wenn ich dann sehe wie manche Rookies auftreten, dann sieht man einfach, welche Selbstsicherheit das der ganzen Mannschaft verleiht.“, resümiert Coach Brodschelm stolz auf touchdown24.de.
Den Rahmen für die Feierlichkeiten im Stadion bilden die beliebten US-Cars der Dirt Track Flames und die begeisternden Tanzeinlagen der Cheerleader Beaverettes. Mit Meisterschaftsequipment kann man sich am Merchandising Stand eindecken und für das leibliche Wohl sorgt der Beavers Grill. Einlass ist ab 15:00 Uhr, der Kick-off erfolgt um 16:00 Uhr.

Nach dem Spiel wird es ab 22:00 Uhr eine große Championship Party im Poco Loco mit durchgehender Beavers Happy Hour geben. Der Eintritt dort ist frei.
Autor: Ansgar Hamann / Foto: Patrice
Impressum | Kontakt | Mitglieder