News

zurück  
21.09.2017 | V. Charity Bowl - Ein voller Erfolg
Die American Footballer Biberach Beavers haben beim fünften Charity Bowl im Stadion in der Adenauerallee erneut ihre soziale Ader unter Beweis gestellt. Bei dem Benefizspiel sind 7150 Euro an Spenden für die Biberacher Stiftung Kinder in Not zusammengekommen.

Regen und nasskalte Witterungsverhältnisse konnten wahre Football-Fans selbstverständlich nicht vom Stadion fernhalten. „Bei dieser hohen Luftfeuchtigkeit dürft ihr euch in der zweiten Halbzeit aneinander kuscheln“, sagte Jojo Riedel, der bereits im Vorjahr die Veranstaltung moderiert hatte.
Denjenigen, die trotz Riedels Aufforderung noch fröstelnd auf ihren Plätzen verharrten, wurde von den Cheerleadern, den „Beaverettes“, kräftig eingeheizt: Mit ihren waghalsigen akrobatischen Kunststücken konnten sie ihre Zuschauer begeistern – und sicherlich auch die Spieler auf dem Platz motivieren, die sich dort dem American Football hingaben.

Beavers gewinnen Benefizspiel

Als Gegner hatten die Biberach Beavers die Munich Cowboys eingeladen, gegen die in diesem Jahr auch das erste Testspiel vor der Saison stattgefunden hatte. Die Beavers konnten sich gegen ihre Gegner aus der bayrischen Landeshauptstadt durchsetzen und das letzte Spiel der Saison mit einem 46:20 für sich entscheiden.

„Wir haben gut zusammengespielt und es hat riesigen Spaß gemacht. Wir sind eben mittlerweile schon fast wie eine Familie“, freute sich Manuel Maier nach seinem ersten Seniorspiel. Womöglich ist das einer der Gründe, warum die Biberach Beavers auf dem Spielfeld brillierten und nicht nur in diesem Jahr ihren Gegner besiegen konnten: Auch in den Vorjahren hatten die Beavers beim Charity Bowl keine Verluste zu verzeichnen.
Nach einem sportlich sehr gelungenen Auftritt der Footballer folgte die Spendenübergabe, bei der Peter Grundler, Leiter der Caritasregion Biberach-Saulgau, sich über eine hohe Spendensumme von 7150 Euro freuen konnte. Auch in diesem Jahr ging der Reinerlös wieder an die Stiftung Kinder in Not, die Projekte in der Region unterstützt.

Dieses Mal mit Feuerwerk

Das anschließende Feuerwerk, welches im vergangenen Jahr wetterbedingt ausfallen musste, leitete keinesfalls das Ende der Veranstaltung ein: Wer nach dem Spiel noch in Feierlaune war, der kam im Stadion auf seine Kosten. Mit „Rocket – Die Rockshow Süddeutschlands“ stand nach der Spendenübergabe ein weiteres Highlight auf dem Programm. Auch die jüngeren Gäste wurden nicht vernachlässigt und erfreuten sich an der Hüpfburg und den Spielsachen, die ihnen die Kids Corner bot. Bis 23 Uhr wurden die Zuschauer im Stadion bestens unterhalten, anschließend ging es ins El Poco Loco zur finalen After-Charity-Bowl-Party.
Autor: Aylin Duran - Schwäbische Zeitung / Foto: Florian Achberger
Datenschutz | Impressum | Kontakt | Mitglieder